DSGVO

Ernsthaft?

Was haben Sie an PRIVATE HOMEPAGE nicht verstanden?

Kleiner Hinweis aus der DSGVO,  der Erwägungsgrund 18

(18) Diese Verordnung gilt nicht für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die von einer natürlichen Person zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten und somit ohne Bezug zu einer beruflichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit vorgenommen wird. Als persönliche oder familiäre Tätigkeiten könnten auch das Führen eines Schriftverkehrs oder von Anschriftenverzeichnissen oder die Nutzung sozialer Netze und Online-Tätigkeiten im Rahmen solcher Tätigkeiten gelten. Diese Verordnung gilt jedoch für die Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiter, die die Instrumente für die Verarbeitung personenbezogener Daten für solche persönlichen oder familiären Tätigkeiten bereitstellen.

Dabei gibt es gar keine personenbezogenen Daten auf meiner Homepage die Sie eingeben können und ich damit speichern kann.

Aber diese EU Spinner Fachkräfte haben ja die IP Adresse als personenbezogene Daten deklariert. Meine Fresse, was  soll ich mit der IP anfangen?

Als erstes müsste ich herausfinden zu welchem Provider diese IP gehört, das ist nicht so schwer, WHOIS oder ähnliche Dienste geben dazu Auskunft wem die IP Adresse gehört. Und tatsächlich könnte jetzt eine natürliche Person eine feste IP für sich registriert haben und dann hätte ich (aus meiner Sicht) echte personenbezogene Daten. Aber erst dann. Der Server hat natürlich logs die im Wochenrythmus gelöscht werden. In den Logs ist nun diese IP zu finden. Mit dieser IP könnte ich dann feststellen wann diese natürliche Person auf meinen privaten Server war. Aber die personenbezogenen Daten bekomme ich erst bei jemanden Dritten und deswegen finde ich die IP pauschal als personenbezogene Daten zu deklarieren als Schwachsinnig. Für den WHOIS Anbieter ist die IP ein personenbezogener Datensatz, aber nicht für mich. Aber das ist nur so meine Meinung und die darf ich lustig ohne Gewähr auf Richtigkeit und mit Schreibfehlern auf meiner PRIVATEN HOMEPAGE, die rein meiner persönlichen Tätigkeit gewidmet ist, veröffentlichen.

Ach ja, die komischen Buttons zu den Socialmediaanbietern sind von dem WordPress-Theme und verweisen auf WordPress Definitionen. Also auch kein ich speicher mal was automatisch Mechanismus.